SCHNÖGGEL
Café & Restaurant

Am Zeughaus 14
58644 Iserlohn

Telefon: +49 2371-3510990
eMail: tisch@schnoeggel.de

 

Regional – umweltbewusst – fair – lecker

Regional – umweltbewusst – fair – lecker

Diese vier Stichworte stehen für das, was wir im Schnöggel umsetzen wollen.

Regionalität ist einer der ganz zentralen Schlüsselbegriffe für ein nachhaltiges Wirtschaften.

Kurze Transportwege und damit hohe Einsparung von Ressourcen, einschätzbare und nachvollziehbare Produktions- und Arbeitsbedingungen tragen wesentlich zu einer angemessenen Nutzung im Verbrauch von Gütern auf vielen Ebenen bei.

Regional

Umweltbewusst

Fair gehandelt

Lecker

Ganz konkret heißt das für uns im Schnöggel:

Gemüse und Fleisch kommt aus dem Märkischen Kreis, der Apfelsaft von Märkischen Streuobstwiesen, das Mineralwasser weder aus den Alpen noch vom Nordpol. Produktion, Lieferung und Bezug von Getränken sind so regional wie möglich, das Pils der Iserlohner Brauerei als auch die verschiedenen Sorten der Krombacher Biere haben im besten Sinne des Wortes regionalen Geschmack.

Überwiegend Regionale Lieferanten

BIO

Grundsätzlich finden Sie bei uns Fleisch nur aus regionaler Produktion, der größere Teil stammt von ökologisch- zertifizierten Bauernhöfen. Das sehen Sie am Siegel, und Sie werden es schmecken!

Umgekehrt wird es Sie nicht wundern, wenn Sie im Sommer bei uns keine Äpfel oder Orangen aus Südafrika, im Frühjahr keine Luftfracht-Blaubeeren aus Peru, kein Rindfleisch aus Argentinien und keine Fleisch- und Wurstprodukte aus anonymer und nicht tiergerechter Massenproduktion finden. Sie werden sehen, langweilig schmeckt das alles wirklich nicht!

Der ansehnliche Anteil von vegetarischen und veganen Speisen trägt auf besonders intensive Weise zu einer umweltfreundlichen Umsetzung unser Idee bei.

Fair gehandelt

Bestimmte Produkte und Genussmittel wie vor allem Kaffee, Tee und Gewürze sind nicht regional zu erhalten, sondern kommen aus Überseeländern. Da durch die langen Transportwege die Ökobilanz zunächst nicht sehr positiv sein kann, legen wir hohen Wert auf biologische Produktion und die damit verbundenen Vorteile vor allem für die Produzentinnen und Produzenten und unsererseits einen verantwortlichen und sparsamen Umgang mit diesen edlen Produkten. Zusätzlich werden diese fair gehandelt. Langfristige Handelsbeziehungen und angemessene Preise sind Merkmale des fairen Handels, der sich seit nunmehr 40 Jahren in Deutschland gut etabliert hat und mit einer Vielzahl an ausgezeichneten Produkten ein Stück mehr Gerechtigkeit im Welthandel umsetzt. Weitere Produkte finden Sie beispielsweise im Weltladen Iserlohn in der Unnaer Strasse.

SCHNÖGGEL Garten

Der eigene Anbau von Gemüse im Gastgarten ist in diesem Sommer leider auf Grund von sich verzögernden Außenarbeiten kaum noch effektiv, im kommenden Jahr werden wir das rechtzeitig mit der neuen Wachstumsperiode intensiv umsetzen können. Mit Blick aus dem Fenster können Sie Ihrem Salatkopf im Gewächshaus beim Wachsen zusehen.

Die Gartenbepflanzung ist in dieser Vegetationsperiode ebenfalls nur noch eingeschränkt sinnvoll, und so wird es erst im nächsten Jahr im Garten ansehnlich aussehen können. Schon jetzt aber setzen wir eine Insekten,- und vogelfreundliche Hecke, Geissblatt und nicht gefüllte Kletterrosen an Kletterwänden werden zur biologischen Vielfalt ebenso beitragen wie Lavendel und verschiedene Kräuter.

Handwerk

Handwerkliche Arbeiten lassen wir durch regionale Anbieter umsetzen, etwa in der Wäscherei oder in der Wartung der Gerätschaften.

Notwendige Dienstfahrten mit dem Schnöggel-Auto führen wir mit einem gasbetriebenen Gebrauchtfahrzeug durch, das in der Ökobilanz auch Elektrofahrzeugen weit überlegenen derzeit besten Transportmöglichkeit für Individualverkehr.

a

Natürlich ist uns bewusst, dass wir mit allen noch so großen Bemühungen mit Ihnen zusammen nur zu einem kleinem Stück Nachhaltigkeit beitragen. Für uns aber überhaupt kein Grund, es nicht zu tun. Gerne lassen wir uns von Ihnen anregen, pfiffige Ideen weiter zu entwickeln und umzusetzen. Und uns ist es sehr recht, darüber nicht allzu viel zu reden und zu schwadronieren, sondern es konkret zu machen und umzusetzen.